Anna Göldin : Roman

Bekanntschaft mit den Klasseaffäre

Anna Göldin. Letzte Hexe ist ein historischer Roman der Schweizer Schriftstellerin Eveline Hasler aus dem Jahr Er beschreibt das Leben Anna Göldinsdie am Juni in Glarus durch das Schwert hingerichtet wurde. Bereits Zeitgenossen bezeichneten die Verurteilung Anna Göldins als Justizmord. Letzte Hexe war der erste kommerzielle Erfolg Eveline Haslers im Genre des historischen Romans bzw. Das Buch wurde unter der Regie von Gertrud Pinkus verfilmt. Der Roman ist in drei Teile gegliedert. Die Haupthandlung des Romans umfasst die Zeit vom Stellenantritt Anna Göldins bei der Familie Tschudi im September bis zu ihrer Hinrichtung im Juni

Navigationsmenü

Es ist nämlich ungemein schwer, den gesamten Gedankenvorrat richtig zu verdauen, den Allgemeinheit Geistesarbeit von Generationen unter dem Namen der Wissenschaft angehäuft hat. Der Mensch möchte doch aber gern etwas vom tiefsten Wesen der Welt verstehen, Sauerstoff ein halbes Leben lang darüber wenig studieren. Man braucht dazu weiter nil als einige Prinzipien und eine Methode. Darin lag eben das Neue, womit er die schwierigsten Rätsel des Daseins mit Leichtigkeit löste. Nun fallen aber die Meteorsteine vom Himmel und bestehen aus Eisen — folglich sind sie die Lieblingsspeise der Sonnenbewohner. Da endlich wir Menschen noch nicht Eisen verdauen können, die lebenden Wesen jedoch all the rage einer Fortentwicklung begriffen sind und endlich die Sonne älter ist als Allgemeinheit Erde, so folgt daraus: 1. Allgemeinheit Sonnenbewohner sind höherorganisierte Wesen als Allgemeinheit Menschen; 2.

Inhaltsverzeichnis

Anna Göldin[ Bearbeiten Quelltext bearbeiten ] Anna Göldin ist zum Zeitpunkt der Geschehnisse im Hause Tschudi 46 Jahre alt. Sie wird als eine gut gewachsene, stattliche Frau beschrieben, mit festen Brüsten und einem weiblichen Körper. Sie boater ein ovales Gesicht mit hohen Jochbeinen und grauen Augen, eine starke Nase, helle, reine Haut und dunkles, welliges Haar. Anna Göldin strahlt viel Lebensfreude und Weiblichkeit aus. Das löst extraordinär bei Frau Tschudi Neid aus, denn sie das genaue Gegenteil von ihr ist. Herr Tschudi ist sehr angetan von Anna. Die meisten anderen Charaktere finden Anna Göldin sehr hübsch, wie zum Beispiel Anna Maria.

Comments