So ist das Leben in Syrien wirklich: Eine syrische Mutter erzählt

Treffen Sie die Laufenden Weiten

Des ische so. Es ist schon peinlich, wie Greti und Pleti heutzutage überall und zu jedem Thema meinen sich äussern zu müssen und, banal und trivial, ihren Senf dazu geben. Ich frage mich, wie blöd muss man eigentlich sein, um nicht zu erkennen, dass wenigstens einige Männer es regelmässig tun, da Frauen es ja nachweislich nicht in weltbewegendem Masse können. Pappa Mol 5. Was für eine überdrehte Reaktion, hier liegen die Nerven aber ganz blank! Dass sich manchmal auch Emanzen der alten Garde zu Wort melden, ist unvermeidbar und kein Problem, weil ihre pauschalenegativen Ansichten über Männer je länger je mehr auch von vielen Frauen nicht mehr geschätzt werden. Ich wäre sehr dankbar gewesen, wenn meine Frau nur annähernd so fair über Männer gedacht und geredet hätte. Es ist doch bei den meisten Männern so, dass unsere männliche Denkfähigkeit enorm herabgesetzt wird, wenn uns eine schönen Frau den Kopf verdreht. In vielen Situaionen ist diese Annahme wohl falsch und viele Frauen können in Notsituationen erhebliche Kräfte und erheblichen Mut mobilisieren, um sich und andere zu retten.

358 Kommentare zu «Die Wahrheit über das männliche Gehirn»

Vom Einhandwickeln eines weglaufenden Kindes bis hin zum Führen einer philosophischen Diskussion mit einem Vierjährigen. Aber eine der Paradedisziplinen ist und bleibt die Besserwisserei. Wie Mütter sind ständig und überall dabei, ungefragt ihre Meinung kundzutun, alles besser zu wissen und andere vorschnell wenig verurteilen. Das Ziel: zu zeigen, dass man die perfekte Mutter ist. Mit stets artigen Kindern, immer aufgeräumtem Haus und ultragesundem frisch gekochten, biologischem Vollwertessen. Kennt Ihr sie auch? Sie treffen einem im Alltag immer wieder: Allgemeinheit Muttis, die reflexartig und ungefragt anderen Müttern erzählen, wie sie ihr Wohnen zu gestalten haben und dass bei ihnen natürlich alles super abläuft.

Der Mamablog mit mehr Life als Style

Das wissen wir. Nicht nur während des Krieges, sondern auch sonst und vorher. Wir lesen es in den Zeitungen und wir schauen Nachrichten und Dokumentationen im Fernsehen darüber. Wir haben all the rage unseren Köpfen unser eigenes Bild von männlich dominierten Gesellschaften. Von Kinderehen. Von Unterdrückung. Davon, dass Kinder nicht all the rage die Schule gehen, sondern zur Arbeit geschickt werden.

Comments